Maßnahme 08 Der elfte Turm


Bei den 10 Türmen aus dem niederländischen, sogenannten 10-Türme-Plan” handelt es sich um besondere Orte und Sehenswürdigkeiten an der Vechte. Dieses attraktive niederländische Konzept wird jetzt auch auf die deutsche Seite ausgeweitet und ein in unmittelbarer Grenznähe an der Vechte gelegener Ort wird in eine Sehenswürdigkeit und einen Publikumsmagneten umgestaltet.

Durch einen kurzen Fußweg wird eine Verbindung zwischen dem Liegeplatz des Vechtezomp in Laar in Deutschland und dem Aussichts- und Erlebnispunkt des Grensmeanders in den Niederlanden hergestellt. Die Informationen an beiden Orten soll aufeinander abgestimmt werden. Den Aussichts- und Erlebnispunkt bilden der Aussichtspunkt Horizont, mehrere Vechtdal-Nester, das Wortlos-Kunstwerk von Kunstwegen und eine Übersichtstafel der gesamten Vechte. Damit will das Teilprojekt dazu beitragen, den Besuchern einen Eindruck von der gesamten Vechte zu vermitteln, und zwar aus verschiedenen Blickwinkeln: Natur, Kulturgeschichte, Kunst und Wasser. Das Projekt wurde im November 2020 abgeschlossen. Der Turm soll, sobald es die Corona-Maßnahmen zu lassen, feierlich eröffnet und an die Besucher präsentiert werden. Sehen Sie hier eine kurze Präsentation (pdf, 547 kB) der abgeschlossenen Maßnahme.